Arachon Evolution 2017

Arachon Evolution 2017

CHF 31.80

5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

  • Arachon Evolution 2017

Charakter

Gekeltert von den 3 Staroenologen Manfred Tement, F.X. Pichler und Tibor Szemes hat es dieser Wein innert kürzester Zeit zu Kultstatus gebracht. Dunkles Violett, rubiner Rand, in der Mitte fast schwarz; offenes, intensives rotbeeriges Bouquet, feine Röstnoten, Kaffeenuancen und dunkle Pralinen; im Gaumen sehr elegant, feine Tannine, beschwingter Körper, gute Balance und langhaltendes Finale mit Aromen von schwarzen Beeren; gastronomischer Spass auf hohem Niveau; vielversprechendes Reifepotenzial.

ARACHON: VON EVOLUTION ZU REVOLUTION
Verkostungsnotizen von René Gabriel
" Arachon T•FX•T, 2017, Burgenland: Sehr dunkles Violett, rubiner Rand, in der Mitte fast Schwarz. Intensiver, geradliniger Bouquetbeginn. Brombeeren, Cassis und Lakritze quengeln im ersten Nasenansatz nach vorne. Der zweite Bouquet-Eindruck zeigt Vanillemark, Pumpernickel, Mocca, schwarze Pfefferkörner und dunkle Pralinen. Die feine Süsse versprüht eine Prise Erotik. Im Gaumen dicht und fein gleichzeitig elegant. Die Gerbstoffe sind seidig, der Körper lang und ist jetzt schon mit viel Charme unterwegs. Das Finale gebündelt lang und wieder ein Reigen von schwarzen Beeren und Black-Currant. Hier wird ein neues Kapitel vom Arachon geschrieben. Dieses wunderschöne Exemplar gehört fraglos zur Austria-Rotwein-Elite. Obwohl der Wein ein versprechendes Potential aufweist, vermittelt er ein nahezu hemmungsloses Verkostungserlebnis.
19/20 Punkte "

Geschichte

Drei österreichische Starwinzer aus der Wachau, der Südsteiermark und dem Burgenland schlossen sich 1995 zusammen um einen neuen österreichischen Kultwein zu produzieren. Sein Name: Arachon T.FX.T. Die beiden T's stehen dabei für den kürzlich verstorbenen Tibor Szemes und Manfred Tement, FX für Franz Xaver Pichler. Der Erfolg dieses Trios blieb nicht lange aus. Arachon ist eine mittelalterliche Bezeichnung für den Weinbauort Horitschon. Drei Dutzend Vertragswinzer bearbeiten hier derzeit 23 Hektar Weingärten mit schweren Lehm- Lössböden für die Produktion des Weins nach vorgegebenen Richtlinien. Auch das Pressen und die weitere Vinifikation erfolgen in enger Zusammenarbeit der drei Regisseure mit dem Kellermeister der Vereinigten Winzern Horitschon.

Konsumhinweis

Rindsfilet, Zwiebelrostbraten, Wild, reife Halbhart- und Hartkäse

Lagerfähigkeit

Empfohlen ab 2020
Trinkempfehlung bis 2027

Vinifikation / Ausbau

Ca. 18 Monate zu 50% in neuen Barriques und 50% im grossen Holzfass

Alle Bewertungen

  • 201794/100Falstaff
  • 201719/20Weinwisser
  • 201593/100Falstaff

Allergene: Enthält Sulfite

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an: 044 844 37 47